AK Polizeigewalt Karlsruhe Comments http://akpolizeigewalt.blogsport.de Sun, 16 Dec 2018 08:57:37 +0000 http://wordpress.org/?v=1.5.1.2 by: kein erfolg http://akpolizeigewalt.blogsport.de/2010/11/29/kennzeichnungspflicht-kommt/#comment-77 Wed, 01 Dec 2010 13:30:06 +0000 http://akpolizeigewalt.blogsport.de/2010/11/29/kennzeichnungspflicht-kommt/#comment-77 Keine Kennzeichnung der Bereitschaftspolizei in Berlin http://akab.noblogs.org/post/2010/12/01/keine-kennzeichnung-ehs-in-berlin/ Keine Kennzeichnung der Bereitschaftspolizei in Berlin

http://akab.noblogs.org/post/2010/12/01/keine-kennzeichnung-ehs-in-berlin/

]]>
by: Olesja http://akpolizeigewalt.blogsport.de/2010/10/29/kennzeichnungspflicht-fuer-polizisten-jetzt/#comment-52 Fri, 29 Oct 2010 13:21:01 +0000 http://akpolizeigewalt.blogsport.de/2010/10/29/kennzeichnungspflicht-fuer-polizisten-jetzt/#comment-52 Die Polizisten haben schließlich auch nur das gemacht, was ihnen vorgegeben wurde. Es liegt natürlich auch an ihnen diese Vorgaben nicht umzusetzen!! Die Polizisten haben schließlich auch nur das gemacht, was ihnen vorgegeben wurde. Es liegt natürlich auch an ihnen diese Vorgaben nicht umzusetzen!!

]]>
by: tosun http://akpolizeigewalt.blogsport.de/2010/03/17/presseschau/#comment-24 Tue, 08 Jun 2010 18:34:41 +0000 http://akpolizeigewalt.blogsport.de/2010/03/17/presseschau/#comment-24 immer dienstaufsichtbeschwerde mit sachlichen argumenten und fakten sorgt dafür mit der zeit das diese beamten massgeregelt werden immer dienstaufsichtbeschwerde mit sachlichen argumenten und fakten sorgt dafür mit der zeit das diese beamten massgeregelt werden

]]>
by: Gewalt gegen Polizisten « Sihing Alex Hammer's Blog http://akpolizeigewalt.blogsport.de/gegen-polizeigewalt-und-staatliche-repression/polizistinnen-ermitteln-gegen-polizistinnen/#comment-23 Thu, 27 May 2010 14:54:04 +0000 http://akpolizeigewalt.blogsport.de/gegen-polizeigewalt-und-staatliche-repression/polizistinnen-ermitteln-gegen-polizistinnen/#comment-23 [...] Der Frust gegenüber der Polizei wird zum Teil mit Sicherheit auch dadurch weiter genährt, dass bei Polizeigewalt gegen Migranten, Demonstranten oder sonstige Zivilpersonen keine ordentliche Ermittlung und selten eine Bestrafung der Beamten stattfindet, die ihre Kompetenzen überschreiten. Der Grund hierfür ist, dass es in Deutschland keine unabhängige Behörde oder Kommission existiert, die bei Polizeigewalt ermittelt, sondern die Ermittlungen von der Staatsanwaltschaft und der Polizei selbst geleitet werden. Weitere Informationen hierzu finden sich hier: „Dies führt zu der paradoxen Situation, dass StaatsanwältInnen, die tagtäglich auf die Arbeit von PolizistInnen angewiesen sind, neutral gegen diese vorgehen sollen und PolizeibeamtInnen gegen die eigenen KollegInnen ermitteln. Doch gerade bei der Polizei herrscht ein stark ausgeprägter „Korpsgeist“. BeamtInnen, die gegen KollegInnen aussagen gelten als Nestbeschmutzer und so herrscht im Zweifelsfall schützendes Schweigen oder es decken sich PolizistInnen gegenseitig. Hinzu kommt, dass Aussagen von PolizistInnen aufgrund des geleisteten BeamtInneneids, juristisch generell als glaubwürdiger eingestuft werden und die Opfer schnell in den Verdacht der Falschaussage geraten.“ Quelle: PolizistInnen „ermitteln“ gegen PolizistInnen [...] […] Der Frust gegenüber der Polizei wird zum Teil mit Sicherheit auch dadurch weiter genährt, dass bei Polizeigewalt gegen Migranten, Demonstranten oder sonstige Zivilpersonen keine ordentliche Ermittlung und selten eine Bestrafung der Beamten stattfindet, die ihre Kompetenzen überschreiten. Der Grund hierfür ist, dass es in Deutschland keine unabhängige Behörde oder Kommission existiert, die bei Polizeigewalt ermittelt, sondern die Ermittlungen von der Staatsanwaltschaft und der Polizei selbst geleitet werden. Weitere Informationen hierzu finden sich hier: „Dies führt zu der paradoxen Situation, dass StaatsanwältInnen, die tagtäglich auf die Arbeit von PolizistInnen angewiesen sind, neutral gegen diese vorgehen sollen und PolizeibeamtInnen gegen die eigenen KollegInnen ermitteln. Doch gerade bei der Polizei herrscht ein stark ausgeprägter „Korpsgeist“. BeamtInnen, die gegen KollegInnen aussagen gelten als Nestbeschmutzer und so herrscht im Zweifelsfall schützendes Schweigen oder es decken sich PolizistInnen gegenseitig. Hinzu kommt, dass Aussagen von PolizistInnen aufgrund des geleisteten BeamtInneneids, juristisch generell als glaubwürdiger eingestuft werden und die Opfer schnell in den Verdacht der Falschaussage geraten.“ Quelle: PolizistInnen „ermitteln“ gegen PolizistInnen […]

]]>
by: 500 Teilnehmer bei Demonstration gegen Polizeigewalt und Repression! « Pazifistische Antifaschistische Aktion Bad Bergzabern ¦ Gegen die Abschaffung von Freiräumen ¦ Gegen kapitalistische Interessen ¦ Gegen Rechtsextremismus! ¦ http://akpolizeigewalt.blogsport.de/2010/03/15/500-menschen-auf-demonstration-gegen-polizeigewalt/#comment-18 Mon, 15 Mar 2010 15:47:28 +0000 http://akpolizeigewalt.blogsport.de/2010/03/15/500-menschen-auf-demonstration-gegen-polizeigewalt/#comment-18 [...] Weiter zum gesamten Artikel [...] […] Weiter zum gesamten Artikel […]

]]>
by: KSC http://akpolizeigewalt.blogsport.de/2010/03/11/21/#comment-17 Sat, 13 Mar 2010 21:14:28 +0000 http://akpolizeigewalt.blogsport.de/2010/03/11/21/#comment-17 yeah, geil war's. danke und irgendwann... yeah, geil war’s. danke und irgendwann…

]]>
by: Sympathisant http://akpolizeigewalt.blogsport.de/2010/03/07/130310-demo/#comment-14 Tue, 09 Mar 2010 21:07:17 +0000 http://akpolizeigewalt.blogsport.de/2010/03/07/130310-demo/#comment-14 Die Auftaktkundgebung fängt um 15 Uhr an, die Demo geht dann aber nicht sofort los... insofern ist auch noch etwas Luft für alle die direkt vom Stadion kommen Die Auftaktkundgebung fängt um 15 Uhr an, die Demo geht dann aber nicht sofort los… insofern ist auch noch etwas Luft für alle die direkt vom Stadion kommen

]]>
by: KSC Fan http://akpolizeigewalt.blogsport.de/2010/03/07/130310-demo/#comment-13 Tue, 09 Mar 2010 14:44:19 +0000 http://akpolizeigewalt.blogsport.de/2010/03/07/130310-demo/#comment-13 ja so sehe ich das auch. Für mich als Fussballfan wird es zeitlich sehr knapp werden. WÜrde aber gerne mit an der Demo teilnehmen. ja so sehe ich das auch. Für mich als Fussballfan wird es zeitlich sehr knapp werden. WÜrde aber gerne mit an der Demo teilnehmen.

]]>
by: Demo gegen Polizeigewalt und staatliche Repression! « Autonome Antifa Karlsruhe http://akpolizeigewalt.blogsport.de/termine/#comment-12 Mon, 08 Mar 2010 18:22:34 +0000 http://akpolizeigewalt.blogsport.de/termine/#comment-12 [...] Am 13.03.2010 findet in Karlsruhe eine Demonstration gegen Polizeigewalt und staatliche Repression statt. Der AK Polizeigewalt ruft für 15 Uhr zur Auftaktkundgebung am Kronenplatz auf! „Fast haben wir uns schon daran gewöhnt: Ständige Überwachung durch Kameras und private Sicherheitsdienste in den Bahnen, Polizeigewalt bei Demos, stundenlange Vorkontrollen beim Fußball und willkürliche Personalienfeststellungen vor allem bei subkulturell aktiven oder migrantischen Jugendlichen. Meist wird es als einzelne Erscheinung oder mit dem Gefühl wahrgenommen, dass das schon alles seine Richtigkeit haben werde. Um für unsere „Sicherheit“ zu sorgen, konstruiert der Staat hierbei immer neue Gefährdungsszenarien. Doch warum versucht der Staat uns mit ständig schärferen Techniken und Praktiken zu überwachen, zu schikanieren und einzuschüchtern? Gerade in Zeiten kapitalistischer Krise scheint „Sicherheit“ auf Kosten der Freiheit alles andere zu überlagern. Dem Staat geht es um den Erhalt der bestehenden Eigentums- und Ausbeutungsverhältnisse, die er gegen wachsende Unzufriedenheit sichern will. Die Polizei ist kein Freund und Helfer, sondern Exekutivorgan der Staatsgewalt, die sich jederzeit gegen jedeN richten kann. Deshalb am 13.03.10 gemeinsam auf die Straße gegen Polizeigewalt, (Veranstaltungsverbote) und staatliche Repression!“ Mehr Infos findet ihr beim AK Polizeigewalt [...] […] Am 13.03.2010 findet in Karlsruhe eine Demonstration gegen Polizeigewalt und staatliche Repression statt. Der AK Polizeigewalt ruft für 15 Uhr zur Auftaktkundgebung am Kronenplatz auf! „Fast haben wir uns schon daran gewöhnt: Ständige Überwachung durch Kameras und private Sicherheitsdienste in den Bahnen, Polizeigewalt bei Demos, stundenlange Vorkontrollen beim Fußball und willkürliche Personalienfeststellungen vor allem bei subkulturell aktiven oder migrantischen Jugendlichen. Meist wird es als einzelne Erscheinung oder mit dem Gefühl wahrgenommen, dass das schon alles seine Richtigkeit haben werde. Um für unsere „Sicherheit“ zu sorgen, konstruiert der Staat hierbei immer neue Gefährdungsszenarien. Doch warum versucht der Staat uns mit ständig schärferen Techniken und Praktiken zu überwachen, zu schikanieren und einzuschüchtern? Gerade in Zeiten kapitalistischer Krise scheint „Sicherheit“ auf Kosten der Freiheit alles andere zu überlagern. Dem Staat geht es um den Erhalt der bestehenden Eigentums- und Ausbeutungsverhältnisse, die er gegen wachsende Unzufriedenheit sichern will. Die Polizei ist kein Freund und Helfer, sondern Exekutivorgan der Staatsgewalt, die sich jederzeit gegen jedeN richten kann. Deshalb am 13.03.10 gemeinsam auf die Straße gegen Polizeigewalt, (Veranstaltungsverbote) und staatliche Repression!“ Mehr Infos findet ihr beim AK Polizeigewalt […]

]]>
by: EiramL http://akpolizeigewalt.blogsport.de/2010/03/07/130310-demo/#comment-11 Sun, 07 Mar 2010 17:12:07 +0000 http://akpolizeigewalt.blogsport.de/2010/03/07/130310-demo/#comment-11 sehe ich genauso... denn das spiel geht um 13:00 Uhr los. Und ist wenn alles nach plan verläuft um 14:45 fertig. Es wird also wirklich sehr knapp rechtzeitig an den Kronenplatz zu kommen. Daher entweder einen Plan oder später anfangen :) sehe ich genauso… denn das spiel geht um 13:00 Uhr los. Und ist wenn alles nach plan verläuft um 14:45 fertig. Es wird also wirklich sehr knapp rechtzeitig an den Kronenplatz zu kommen. Daher entweder einen Plan oder später anfangen :)

]]>